Online Casinos – keine PayPal Einzahlungen mehr in Deutschland

Home » News » Sonstiges » Online Casinos – keine PayPal Einzahlungen mehr in Deutschland

PayPal Zahlungen an Glücksspielanbieter werden ausgeschlossen

Schon seit langer Zeit gibt es immer wieder Gerüchte, dass PayPal keine Transaktionen mehr an online Casinos ausführen wird. Die Gerüchte wurden jetzt offiziell bestätigt. Mitte August hat der Zahlungsanbieter seine Änderungen der Nutzerbedingungen bekannt gegeben. Immer wieder musste sich der beliebteste Finanzdienstleister im Internet für den deutschsprachigen Raum auf Diskussionen einlassen. Mit dem neuen Paragrafen beendet man die ewigen Auslegungen zur Rechtmäßigkeit.

Neue Richtlinien für die Nutzer von PayPal

Nachdem man sich bei dem Zahlungsabwickler mit einigen Klagen bereits auseinandersetzen musste, wurde nun eine klare Richtlinie formuliert. Hier wird klar formuliert, wann man den Dienst von PayPal nutzen kann. Nur dann, wenn es sich um ein legales Angebot im Aufenthaltsland handelt. Das inkludiert insbesondere die Glücksspiele, denn diese werden oft illegal angeboten. Vor der Nutzung muss sich der Verbraucher selbst informieren, ob es sich um ein legales Angebot handelt oder nicht.

Wachsender Druck auf PayPal bei Zahlungsabwicklung

Im Sommer erst wurde eine Unterlassungsverfügung gegenüber einem großen Zahlungsanbieter erteilt. Gerüchte haben sich hartnäckig dafür ausgesprochen, dass es sich dabei um PayPal handeln muss. Auch wenn dem Finanzdienstleister die Abwicklung von Einzahlungen beim Online Glücksspiel nicht offiziell untersagt wurden, ist der Druck gewachsen. Immer mehr Kreditinstitute werden von Politikern und Verbraucherschützern in der Hinsicht verantwortlich gemacht.

Nicht lizenzierte Casinos sind in den meisten Ländern höchstens geduldet und nicht legal. Daher hat sich das Unternehmen zu dem Schritt entschieden, wie bekannt gegeben wurde. Ausschlaggebend hierfür ist sicher auch der nach wie vor sehr undeutlich formulierte Glücksspielstaatsvertrag in Deutschland. Er lässt zu viel Interpretationsspielraum, sodass sich die meisten Anbieter der Zahlungsabwicklung absichern wollen.

Weltweite erschwerte Transaktionen für Online Casinos

Weltweit wird es immer mehr Kunden erschwert ihre Transaktionen mit Online Casinos abzuwickeln. Die unterschiedlichen Kreditinstitute und Zahlungsanbieter im Internet werden aufgefordert keine Transaktionen mehr für illegale Glücksspielanbieter durchzuführen. Darauf reagieren die meisten mit einer kompletten Verweigerung. Der Aufwand ist einfach viel zu groß, wenn man jeden einzelnen Anbieter für eine Transaktion überprüfen müsste. Zum einen müsste man seine gültige Lizenz vor der Ausführung checken. Und zum anderen, ob es in dem Land des Auftraggebers legal ist, was sich kompliziert gestaltet.

Apple beispielsweise geht mit seiner neuen Kreditkarte so weit, dass absolut keine Zahlungen für Glücksspiele, Wetten oder Lotto getätigt werden können. In Großbritannien spricht man zudem gerade darüber, ob man Kreditkartenzahlungen in Online Casinos generell verbieten soll.

Gesetzliche Änderungen für Zahlungsabwicklung

Sowohl die Glücksspielanbieter als auch die Finanzdienstleister haben bereits darauf hingewiesen, dass ein Verbot für den Spielerschutz nicht förderlich ist. Zum einen verärgert es lediglich die Spieler, die in ihrem finanziellen Rahmen und verantwortungsbewusst spielen. Zum anderen suchen sich die Casinofans dann lediglich einen anderen Weg, wie sie Einzahlungen vornehmen können.

Kreditkartenverbot für Online Casinos als falsches Signal

Beschränkungen könnten jedoch zu einem verantwortungsvolleren Spielen animieren. Gerade im Sinne des Verbraucherschutzes würde das weitaus mehr Sinn machen. Nach aktuellem Stand rechnet man aber auch nicht mit einem kompletten Verbot durch die Regierung. Der Spielerschutz ist aber in Großbritannien in der letzten Zeit vermehrt in den Fokus gerückt. Das hängt sicher auch mit den Beschwerden über die Online Casinos zusammen, die sich in letzter Zeit extrem gehäuft haben.

Aktuelle Klagen gegen PayPal

Mit einer Klage vor dem Landgericht Köln muss sich PayPal aktuell auseinandersetzen. Dabei geht es um einen Spieler, der 2005 bis 2007 des Öfteren Online Sportwetten abgeschlossen hat. Der Anwalt des Klägers ist der Auffassung, dass es gar keine Einzahlung hätte geben dürfen. Der Glücksspielstaatsvertrag untersagt ein Mitwirken an illegalem Glücksspiel und hier hätte der Finanzdienstleister keine Transaktion durchführen dürfen.

Urteile machen Spieler selbst verantwortlich

Mit den gleichen Argumenten hatten bereits vor ihm schon einige versucht, die Zahlungsanbieter verantwortlich zu machen. Einige Spieler wollten nach hohen Verlusten auf diesem Weg ihren Einsatz wieder zurückholen. Erst in diesem Jahr sind bereits zwei Klagen bei dem versuch gescheitert. Die Richter sehen die Spieler selbst in der Verantwortung. Ein Kreditinstitut sollte seine Kunden nicht bevormunden. Außerdem ist das Rechtsgeschäft jeweils zwischen dem Spieler und dem Casino zustande gekommen und der Finanzdienstleister war lediglich zur Ausführung zwischen geschalten. Man darf gespannt sein, ob in Köln ein ähnliches Urteil fällt, denn das kann auch für die Zukunft entscheidend sein.

Read More
LeoVegas Freispiele und Bonus
Die besten Casinos
LeoVegas
LeoVegas

100% Einzahlungsbonus bis zu 250€
+ 30 Freispiele

Casino Room
Casino Room

100% Einzahlungsbonus bis zu 250€
+ 200 Freispiele

888 Casino
888 Casino

100% Einzahlungsbonus bis zu 250€
+ 200 Freispiele

PrimeSlots
PrimeSlots

100% Einzahlungsbonus bis zu 50€
+ 30 Extra Spins

Mr. Green
Mr. Green

100% Einzahlungsbonus bis zu 250€
+ 200 Freispiele

betsson
betsson

100% Einzahlungsbonus bis zu 200€
+ 200 Freispiele

LeoVegas Freispiele und Bonus
casinobase
Copyright © 2016-2019 casinobase.de - Alle auf dieser Webseite gelisteten Angebote und Aktionen unterliegen bestimmten Bedingungen und Umsatzanforderungen des jeweiligen Anbieters. In den meisten Fällen sind nur Neukunden zum Erhalt von Angeboten, Aktionen und Boni berechtigt. Die tatsächliche Höhe des Boni hängt von der individuellen Einzahlungshöhe ab. Bitte spielen Sie verantwortungsvoll, denn Glücksspiel kann süchtig machen. Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um diese Webseite und die Angebote der Online Casinos zu nutzen.